Therapie mit Wirksamkeitsnachweis für Erwachsene und Kinder mit Halbseitenlähmung nach Schlaganfall oder traumatischer Hirnverletzung.

Mit dieser “Hands-off”- Behandlungsform wird der betroffene paretische Arm trainiert oder wieder zum Funktionieren / zu einer bestimmten Aktivität geführt. Dazu wird die nicht betroffene Hand durch eine spezielle Bandage immobilisiert. Innerhalb dieser Zeit wird der paretische Arm unter therapeutischer Anleitung äußerst intensiv trainiert und gezwungenermaßen für Alltagsaktivitäten und andere zielorientierte Handlungen benutzt.

“Constraint-Induced Movement Therapy” (auch: Bewegungsindukationstherapie nach Taub, Taubsches Training) sowie die modifizierte Form (mCIMT) ist sehr anspruchsvoll für den Patienten sowie auch für den Therapeuten. Dementsprechend groß und schnell kann dafür der Rehabilitationserfolg bei den betreffenden Patienten sein.