Sofort oder später freuen wir uns auf einen weiteren Ergotherapeuten (m/w/d) in unserem Team!

Eine Anstellung ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich.

Wir sind ein kollegiales Team aus Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Rezeptionsfachkräften. Wie auch auf unserer Homepage zu erkennen ist, arbeiten wir ausschließlich in großzügigen Praxis- und Behandlungsräumen (keine Kabinen) mit Tageslicht. Als einzige Praxis im Main-Kinzig-Kreis verfügen wir über eine Seilbahn, welche die Arbeit in unserem großen Motorikraum mit Rollenrutsche und Kletterwand komplettiert. Um die Möglichkeiten der flexiblen Therapiegestaltung zu vervollständigen verfügen wir, neben unseren Behandlungsräumen mit elektrisch verstellbaren Behandlungsliegen, ebenso über eine Werkstatt als auch über eine Therapieküche. Zur Unterstützung eines Hirnleistungstrainings steht ein PC mit entsprechenden Programmen zur Verfügung. Die Terminplanung und Rezeptverarbeitung wird von unseren Rezeptionsfachkräften übernommen.

Wir bieten individuelle, geregelte Arbeitszeiten sowie ein überdurchschnittliches Fortbildungsbudget sowie Freistellung für Fortbildungen. Jedem Mitarbeiter bieten wir betriebliche Altersvorsorge an.

Wir wünschen uns einen Kollegen mit Interesse und Freude an der Arbeit mit Patienten und im Team sowie mit Bereitschaft zur Fortbildung. Gerne bieten wir die Möglichkeit zur Unterstützung bei der Einarbeitung an.

Bewerbung bitte z.Hd. Frank Heim an:

info@heim-neugebauer.de

Wir freuen uns auf Dich!

Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschef/innen der Länder vom 28.10.2020

In der gestrigen Videokonferenz von Kanzlerin Merkel und den Länderchef:innen wurden Maßnahmen vereinbart, die aufgrund der steigenden Zahl von Neuinfektionen mit Covid-19 und einer nicht mehr zu gewährleistenden Kontaktverfolgung durch die örtlichen Gesundheitsbehörden, erforderlich sind. Mit den Maßnahmen soll die Infektionsdynamik unterbrochen werden. Ab dem 2. November treten die Maßnahmen in Kraft und sind bis Ende November befristet.

Viele Institutionen und Einrichtungen müssen schließen, dazu gehören in erster Linie Freizeiteinrichtungen wie Theater, Kinos, Schwimmbäder und Fitnessstudios, aber auch Gastronomie und Dienstleister wie Kosmetik und Massagepraxen.

Ganz deutlich wird in den Maßnahmen klargestellt, dass medizinisch notwendige Behandlungen wie Physiotherapie, Ergotherapie und Sprachtherapie weiterhin möglich bleiben.

Die therapeutischen Praxen bleiben also geöffnet! Die medizinische Notwendigkeit einer therapeutischen Behandlung ist durch die ärztliche Verordnung gegeben.

Wie im Eingangstext beschrieben richten sich die einschränkenden Maßnahmen in erster Linie auf den privaten Bereich der Menschen und auf den Freizeitsektor. Nicht eingeschränkt wird die berufliche Arbeitstätigkeit. Die Angebote für Körperpflege und Wellness werden klar von den therapeutischen Tätigkeiten unterschieden. Deshalb können Ergotherapie und Physiotherapie weiterhin durchgeführt werden.

Mundschutz

Liebe Patienten, sehr geehrte Angehörige,

auf Grund der aktuellen weltweiten gesundheitlichen Veränderungen v.a. in Bezug auf das Coronavirus möchten wir Sie aus Gründen des Gesundheitsschutzes unserer Mitarbeiter sowie zum Schutze unserer Patienten (v.a. mit Vorerkrankungen und chronischen Erkrankungen) in unserer Praxis und auf den Hausbesuchen zur Mithilfe bei der Vermeidung von Infektionskrankheiten auffordern!

Sollten Sie, bzw. ein/e Angehörige/r durch uns in den Räumen der Praxis oder als Hausbesuch physiotherapeutische oder ergotherapeutische Behandlung erhalten bitten wir um Terminabsage Ihrerseits (Tel.: 06663/8384) bei:

– Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinnes

– Erkältungskrankheiten

– Husten

– Schnupfen

– Halsschmerzen

– Fieber

– Magen-Darm-Infekte

– Durchfall

– Erbrechen

– Übelkeit

– Kreislaufproblemen

Ebenso erwarten wir Ihre Terminabsage, wenn Sie oder ein/e in ihrem Haushalt lebende/r Familienangehörige/r unter Quarantäne gestellt sind!

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter sowie deren Familien und auch unsere Patienten gesund bleiben!

Bei Auftreten von o.g. Symptomen bitten wir Sie ebenso um telefonische Rücksprache mit ihrem Arzt, ob und wann Sie die Behandlung fortsetzen dürfen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Frank & Ann-Kristin Heim

aufgrund der noch unklaren Infektionslage in den Herbst- und Wintermonaten haben wir uns zum Schutz unserer Mitarbeiter und unserer Heilmittel-Patienten entschieden, unser Rehasport-Angebot auf unbestimmte Zeit auszusetzen.

Wir möchten weiterhin größere Menschenansammlungen in unserer Praxis vermeiden.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Rehasport-Verordnung evtl. in einer anderen Einrichtung zeitnah fortzuführen, werden wir alle Rezepte unsererseits beenden und abrechnen.

Über eine Änderung der Situation werden wir sie zeitnah auf unserer Homepage und über Aushänge in unserer Praxis informieren.

Alle anderen Therapien in unserer Praxis finden weiterhin statt.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Praxis Heim & Neugebauer

Mundschutz

Zum 04.05.2020 hat das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen Bestimmungen zum Thema Mund-Nasen-Bedeckung in Einrichtungen auf seiner Homepage wie folgt veröffentlicht:

Seit dem 27.04.2020 gilt in Betrieben, welche Körpernahe Dienstleistungen erbringen (d.h. auch Praxen von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen,…) eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Therapeuten und Patienten.

Unsere Praxen dürfen nur betreten werden, wenn für die gesamte Dauer des Aufenthaltes eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Soweit die Inanspruchnahme der Dienstleistung nur ohne Mund-Nasen-Schutz erfolgen kann (z.B. bei einer CMD-Behandlung des Kiefers,…), darf die Bedeckung für diese Zeit abgenommen werden. Es kann jede Bedeckung vor Mund und Nase verwendet werden, die geeignet ist, eine Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie.

Beispiele für geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen:

-Selbstgeschneiderte Masken aus Baumwolle (“Community-Maske”)

-Schals / Loops / Tücher

Ausnahmen von der Bedeckungspflicht gelten für:

-Kinder unter 6 Jahren,

-Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,

-Personen, die aufgrund einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,

-Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter der Betrieblichen Einrichtung, soweit anderweitige Schutzmaßnahmen , insbesondere Trennvorrichtungen, getroffen werden.

Weiterhin möchten wir Sie dazu auffordern, sich nach dem Betreten und vor dem Verlassen unserer Praxis die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Aus aktuellem Anlass…

April 15, 2020
Händewaschen zur Vermeidung von Infektionen

Liebe Patienten, sehr geehrte Angehörige,

auf Grund der aktuellen weltweiten gesundheitlichen Veränderungen v.a. in Bezug auf das Coronavirus möchten wir Sie aus Gründen des Gesundheitsschutzes unserer Mitarbeiter sowie zum Schutze unserer Patienten (v.a. mit Vorerkrankungen und chronischen Erkrankungen) in unserer Praxis und auf den Hausbesuchen zur Mithilfe bei der Vermeidung von Infektionskrankheiten auffordern!

Sollten Sie, bzw. Ihr Angehöriger von uns in der Praxis oder als Hausbesuch physiotherapeutische oder ergotherapeutische Behandlung erhalten bitten wir um Terminabsage Ihrerseits (Tel.: 06663/8384) bei Auftreten folgender Symptome:

– Erkältungskrankheiten

– Husten

– Schnupfen

– Halsschmerzen

– Fieber

– Magen-Darm-Infekte

– Durchfall

– Erbrechen

– Übelkeit

– Kreislaufprobleme

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter sowie deren Familien und auch unsere Patienten gesund bleiben!

Bei Auftreten von o.g. Symptomen bitten wir Sie ebenso um telefonische Rücksprache mit ihrem Arzt, ob und wann Sie die Behandlung fortsetzen dürfen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Frank & Ann-Kristin Heim

sowie das Team der Praxis Heim & Neugebauer

Unser Team

Stand: 06.04.2020

Liebe Patienten,
 
wir sind weiterhin für Sie da, auch wenn Kitas, Schulen und Heime derzeit geschlossen sind.

Unsere Praxis ist und bleibt geöffnet und wir führen weiterhin Hausbesuche durch.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus / COVID-19:

Die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungen der Bundesländer sowie des Main-Kinzig-Kreises angesichts der Corona-Pandemie in Deutschland vom 21. März 2020 sieht vor:

Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet. Es wird also keine behördlichen flächendeckenden Schließungen von Heilmittelpraxen geben (bzw. sind sie zeitnah nicht vorgesehen).

Heilmittelpraxen, wie unsere Praxis für Physio- und Ergotherapie, sind von den Schließungen ausgenommen.

Und solange keine behördliche Anordnung zur Schließung aller Heilmittel-Praxen ergeht, sind wir selbstverständlich gerne für Sie da und sind verpflichtet die Therapie bei uns in der Praxis oder bei Ihnen zu Hause durchzuführen.

Das Einhalten von Hygienestandards ist für uns selbstverständlich und das, auch bereits vor Auftreten des Corona-Virus.

Bitte beachten sie jedoch, dass wir uns bei anscheinend infektiösen Personen das Recht vorbehalten, die Behandlung zum Schutz unserer Patienten sowie unserer Mitarbeiter abzubrechen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit und eine gute Selbstdisziplin!

Ihr Team der Praxis Heim & Neugebauer

Ein neues Angebot und somit eine weitere Option für jedes Vorschul- und Schulkind in unserer Praxis ist das Reflexintegrationstraining.

Hierbei handelt es sich um ein hocheffizientes Bewegungsprogramm für Kinder mit Lern- und Verhaltensproblemen in der Schule und im Alltag. Erfahrungsgemäß beschäftigen die Eltern dieser Kinder folgende Themen:

  • Schwierigkeiten im flüssigen Lesen, Schreiben, Rechnen z.B.: Wortverdrehungen wie Baumstamm statt Stammbaum, (Ab-)Schreiben geht nur langsam, unleserliches Schriftbild, Verwechslungen beim Rechnen wie 72 statt 27,…
  • Schwächen in der Feinmotorik und/oder Grobmotorik z.B.: verkrampfte Stifthaltung, ungeschickter Umgang mit Messer und Gabel,…
  • Unkonzentriertheit z.B.: Konzentration auf das Wesentliche ist nicht immer möglich, schnelle Ablenkbarkeit,…
  • körperliche Unruhe z.B.: rutsch und kippelt ständig auf dem Stuhl herum, Sitzhaltung ist mehr “Liegen”,…
  • Ungeschicklichkeit z.B: “übersieht” Hindernisse, stößt öfters an,
  • Koordinationsschwierigkeiten z.B.: keine Schuhbänder binden können, Mund- und Zungenbewegungen beim Schreiben, kann keinen Purzelbaum auführen,…

Mögliche Ursachen für diese Probleme können noch aktive frühkindliche Reflexe sein, die zu einem muskulären Ungleichgewicht führen und sich in den oben genannten Auffälligkeiten äußern.

Frühkindliche Reflexe sind genetisch festgelegte Bewegungsmuster, welche durch das Stammhirn gesteuert werden und die Bewegung des Kindes ausmachen und somit ein fester Bestandteil der Entwicklung.

Durch die gezielte Überprüfung auf noch bestehende frühkindliche Restreflexe erarbeiten wir mit Ihnen und Ihrem Kind einen individuellen Trainingsplan. Durch eine gezielte Kombination aus erprobten Bewegungsabläufen sowie gleichzeitiger bilateraler Stimulation unterstützen wir mit Ihnen gemeinsam ihr Kind dabei seine Reflexe zu integrieren. Dies unterstützt Ihr Kind dabei, seinen Alltag in der Schule, bei den Hausaufgaben und in seiner Freizeit erfolgreich zu bewältigen.

Der zeitliche Rahmen für das Training beträgt zwischen 6 und 12 Monaten, wobei ca. alle 4 Wochen eine Stunde bei uns in der Praxis stattfindet. Zwischen den Terminen bei uns sind zu Hause tägliche einfache Übungen durchzuführen (der Zeitbedarf beträgt hierfür etwa 10 Minuten).

Die Übungen zu Hause sind dabei maßgeblich für den Erfolg des Trainings erforderlich. Eine Unterstützung durch die Eltern ist unbedingt wichtig!

Herzlich Willkommen!

Januar 3, 2020
Unser Team

Seit dem 01.Januar 2020 hat unser Team weitere Unterstützung durch zwei weitere Physiotherapeutinnen bekommen. Beide Kolleginnen blicken schon auf mehrere erfolgreiche Jahre in ihrem Beruf sowie diverse Fortbildungen zurück. Wir freuen uns sehr, dass wir durch die beiden die Möglichkeit haben, die Versorgung unserer Patienten sicherstellen zu können und natürlich weitere neue Patienten aufnehmen zu können.

Wir wünschen Anja und Sophia einen guten Start im Team unserer Praxis und freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit, einen guten Austausch und viel Freude an der gemeinsamen Arbeit!

Praxis Heim & Neugebauer spendet an “Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.”

Statt Kugelschreiber oder andere Präsente an die Patienten und Klienten der Praxis zu verschenken, möchten Frank und Ann-Kristin Heim in diesem Jahr eine Geldspende in Höhe von 800,-€ an den Verein “Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.” übergeben. Georg Lotz (links) freute sich über diese Entscheidung.